Gesunde Ernährung im Offenen Ganztag des Kinderwerks Baronsky

Sigrid Ucke ist neue Genussbotschafterin der OGS Om Berg

Bonn, 3. April 2019 – Äpfel waschen, schälen und schnippeln, zwischendurch naschen, im gro- ßen Topf zu Mus einkochen, kräftig rühren, zum Schluss mit Zimt abschmecken: Im Offenen Ganztag Om Berg in Trägerschaft des Kinderwerks Baronsky bereiteten diesen Mittwoch 15 Kinder gemeinsam mit AG-Leiterin und „Genussbotschafterin“ Sigrid Ucke leckeres Apfelmus zu.

Ucke ist schon die zweite Mitarbeiterin des Kinderwerks Baronsky, die erfolgreich an der Initia- tive „Ich kann kochen!“ von der Sarah Wiener Stiftung und Krankenkasse BARMER teilgenom- men hat. Nach Nicole Teschauer, die die AG „Buntes Essen“ ins Leben gerufen hat, engagiert sich nun Sigrid Ucke als „Genussbotschafterin“ in der halbjährlich angebotenen AG für die Kin- der der OGS. Die hat sich inzwischen zu einem der begehrtesten Bildungsangebote entwickelt.

„Gesunde Ernährung hat für unsere Einrichtung einen hohen Stellenwert. Die Kinder bereiten die Gerichte unter Anleitung gerne selbständig zu und ich freue mich, dass wir sie so für frisches Essen begeistern können“, sagte Anke Lipski, die pädagogische Leitung der OGS Om Berg. Da kam „Ich kann kochen!“ wie gerufen: Die bundesweit größte Initiative für praktische Ernäh- rungsbildung möchte Kindern im Kita- und Grundschulalter vermitteln, wie gut eine ausgewo- gene Ernährung schmeckt. Deshalb bilden die Initiatoren pädagogische Fach- und Lehrkräfte für das Kochen mit Kindern zu „GenussbotschafterInnen“ aus.

Die eintägige Fortbildung richtet sich an alle ErzieherInnen, LehrerInnen und SozialpädagogIn- nen, die an Ernährungsbildung interessiert sind. Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht erforderlich. Den TeilnehmerInnen werden Grundlagen vermittelt wie kindgerechte Küchen- techniken und aktuelles Ernährungswissen. Über das Online-Portal der Initiative können die „GenussbotschafterInnen“ später begleitende Bildungsmaterialien wie einen Einsteiger-Koch- kurs, saisonale Rezepte und Tipps zum Transfer der Inhalte in die pädagogische Praxis kos- tenfrei abrufen. Als Starthilfe für eigene Projekte können sie für ihre Einrichtungen von der BAR- MER eine einmalige Unterstützung von bis zu 500 Euro für Lebensmittel erhalten.

Auch das Kinderwerk Baronsky hatte für seine AG „Buntes Essen“ die Förderung bei der Kran- kenkasse abgerufen. Zum Abschluss der Förderphase erhielten die kleinen Köchinnen und Kö- che nun an diesem Mittwoch Besuch von der Krankenkasse BARMER und einer Reporterin des Bonner Generalanzeigers. Markus Eich, der Regionalgeschäftsführer der BARMER Sieg- burg und seine Kollegin Lea Kadow waren beeindruckt davon, wie eifrig alle Kinder bei der Sache waren, wie geschickt sie mit Schälmaschine, Messern umgingen und alle Aufgaben – auch das Aufräumen, Spülen und Tischdecken – gemeinsam erledigten.

 

„Wenn wir Kinder von klein auf für abwechslungsreiche, gesunde Ernährung und Bewegung sensibilisieren, können wir sie vor Übergewicht und Folgeerkrankungen wie Diabetes Typ 2 schützen. Davon profitieren Kinder ein Leben lang“, erläuterte Eich.
Krönender Abschluss der AG an diesem Mittwoch war die gemeinsame Mahlzeit, bei der auch die Besucher das Apfelmus kosten durften, wahlweise mit oder ohne Zimt – „köstlich“!

Auch im nächsten Schuljahr wird die AG “Buntes Essen” weitergeführt. Schön wäre es, wenn im Zuge der Neuanlage des Schulhofs ein Schulgarten entstehen könnte, in dem Kräuter, Gemüse und Obst für die AG angebaut werden könnten. Die Devise wäre dann: “Vom Garten in den Kochtopf!”